Vom 15.-17.09.2017 fand der Seniorenländerpokal statt.

Ausrichter war der Landesgolfverband Schleswig Holstein. Dieser hatte den GC Uhlenhorst als Austragungsort ausgewählt. Eine sehr gute Wahl, wie sich herausstellen sollte.

Der GVST stellte natürlich auch dieses Jahr eine Mannschaft. Die Spieler kamen aus sechs Clubs. Aus dem GC Ullersdorf waren es Herbert Berger, Enno Heistermann, Uwe Hommel und Steffen Nagel, aus dem GC Elbflorenz Jens Breunig, aus dem GC Markkleeberg Rafael Mryka, aus dem GC Gera Jörn Kunzmann, vom Thüringer GC Norman Witzel und vom GC Neustadt Udo Wieprecht.

Das erste Ziel, das Kapitän Enno Heistermann herausgegeben hatte, war der zehnte Platz und damit die inoffizielle „Ostmeisterschaft“. Dies hat die Mannschaft mit acht Schlägen vor dem GV Mecklenburg- Vorpommern und 104 Schlägen vor dem GV Sachsen-Anhalt auch geschafft. Glückwunsch dafür!

Der Wunsch, mal einen „Westverband“ hinter sich zu lassen, konnte aber auch dieses Jahr noch nicht erfüllt werden. Dennoch bleibt dies das Ziel für die nächsten Jahre.

Starker Regen und Orkanböen prägten das Turnier. Und so war es ein Glück, dass der GC Uhlenhorst bei Kiel Austragungsort war. Denn viele Plätze in der Region waren aufgrund der Wetterlage unbespielbar. So waren es „nur“ sehr schwere Verhältnisse.

Alle zwölf Landesverbände traten wieder mit ihren besten Senioreninnen und Senioren an.

Zum dritten Mal in Folge konnte die Mannschaft aus dem GV Nordrheinwestfalen, mit sage und schreibe acht Schlägen über PAR bei 15 gewerteten Runden, den Titel gewinnen.

Vizemeister wurde das Team aus dem Golfverband Hamburg. Den dritten Platz konnte überraschend die Heimmannschaft aus Schleswig-Holstein erreichen.