In diesem Jahr nahm der GVST zum dritten Mal in Folge am Ländervergleich, dem Jungenländerpokal, am Fleesensee teil. Vorab qualifizierten sich acht Spieler des Jungenkaders, die unseren Verband vom 28. bis 30. Juni am Fleesensee sportlich vertraten.

Beim wichtigsten Vergleichswettkampf auf Länderebene traten an: Paul Christopher Antons, Norick Franke, Max Kaesebier, Tim Richter, Kieron Kaube und Paul Maximilian Antons. Als Ersatzspieler unterstützten Luca Wegers und David Erdmann unser Team auf dem Platz.

Nach der Zählspielqualifikation am Freitag, in der sich die Mannschaft mit einer tollen Verbesserung zum letzten Saisonergebnis präsentierte, ging es am Samstag im Lochspielmodus weiter.

Hier mussten sich die Spieler des GVST einem stark aufspielenden Landesverband Niedersachsen/ Bremen deutlich geschlagen geben. Im weiteren Lochspielverlauf am Samstag Nachmittag ließ unser Team dann auch gegen Baden Württemberg Federn, wenn auch nicht so deutlich wie am Vormittag.

Herausragend im Lochwettspiel sind laut André Zill die spielerischen Leistungen von Paul Christopher Antons am Sonntag zu bewerten, der sein Team noch ins Stechen gegen Rheinland-Pfalz brachte.

Ein großes Dankeschön geht an Michael Loddecke und Alexander Wottgen, die die Mannschaft vor Ort ausnahmslos unterstützten sowie alle Eltern.

Gesamtergebnis Jungenländerpokal 2019

Einzel 28.06.2019
Einzel 29.06.2019
Vierer 28.06.2019
Vierer 29.06.2019