Am 07.09.2019 fand auf der Anlage des Golfclub Dresden Elbflorenz das GVST Jubiläumsturnier statt. Der Einladung folgten rund 60 Teilnehmer. Dem Regen zum Trotz spielten unsere Gäste eine tolle Runde auf einem Platz, der sich in einem einwandfreien Zustand präsentierte.

Dank der wärmenden Suppe und anderen Leckereien bei der Halfway-Verpflegung, waren die nun schon herbstlichen 13 Grad erträglich. Beim Welcome Back auf der Club-Terrasse zeigte sich endlich die Sonne, die alle bei einem kühlen, wohlverdienten Getränk genossen.

Im Anschluss lud der GVST zum Abendessen in der Scheune ein. Die Bewirtung der knapp 75 Gäste übernahm Frau Pattis mit ihrem Team vom Restaurant Parkblick. Begleitet von einem schmackhaften Menü, ließen die Redner um Herrn Scheckel, Herrn Nothelfer und Herrn Kobold die Geschichte des Verbandes Revue passieren.

Hans Joachim Nothelfer (Ehrenpräsident des GVST) blickt zurück ins Jahr 1989 als Bernd Rudolph die „Erste Allgemeine Sportgruppe für Golf der DDR“ gründete und den Vorschlag von Ekkehard Becher im März 1990 einen Golfverband zu gründen. Der Grundstein dafür wurde im Schloss Albrechtsberg in Dresden gelegt. Am 7. April 1990 gründete Marion Etzold den 1. Golfclub Leipzig e.V. – 8 Jahre später wurde der Golfplatz in der Dübener Heide eröffnet. Bereits 1992 gelang es Martin Kohm in Possendorf die erste sächsische 9-Loch-Anlage zu eröffnen, die später auf 18-Loch erweitert wurde. Die Bedeutung des Golfsports in Sachsen wuchs, sodass am 9. Februar 1994 der Landesgolfverband des Freistaates Sachsen gegründet wurde. Dessen erster Präsident war Ulrich Rubensdörfer, gefolgt von Martin Kohm im Jahr 1995. Noch im selben Jahr übernahm Hans Joachim Nothelfer das Amt. 1999 war es dann soweit – die außerordentliche Mitgliederversammlung beschloss gemeinsam mit dem Freistaat Thüringen aufzutreten.

Eine bewegte Geschichte also, in die auch Claus Kobold (Ehrenpräsident des GVST und amtierender Präsident des DGV) Einblick gewährte und aus seiner Amtszeit als Präsident des GVST berichtet. Als amtierender Präsident kann Bernhard Scheckel nun auf knapp 13 000 Golferinnen und Golfer blicken, die in unseren beiden Bundesländern regelmäßig auf 21 Anlagen spielen. Auf die nächsten 25!

Abschließend galt es noch die besten Teams des Turniers zu küren. Bei der Siegerehrung freuten sich die Platzierten und Sieger in den Sonderwertungen über tolle Preise der Firma Fischer sowie einen ganz besonderen Putter – es gibt nämlich nur 45 Stück –  gesponsert von der Firma Wesoma. Herzlichen Glückwunsch!

Unser Dank geht an den Golfclub Dresden Elbflorenz um Jens Breunig und sein Team sowie an das Restaurant Parkblick um Katrin Pattis und ihr Küchen- und Serviceteam. Außerdem danken wir den Rednern, die einen Einblick in 25 Jahre Verbandsgeschichte gewährten, sowie unseren Sponsoren und unseren Gästen, die diesen Tag zu einem ganz besonderen gemacht haben. Vielen Dank!

Anne Kirtschig, Geschäftsstelle

Ergebnis