Am letzten Sonntag, 13.09.2020, fand die vierte offene Nettolandesmeisterschaft im Spa und Golfresort Weimarer Land statt.
Bei dieser Meisterschaft sollen ambitionierte Golferinnen und Golfer ab einem Hcp von 11,5 (bis 54) die Möglichkeit erhalten, nicht nur an einer Landesmeisterschaft teilzunehmen sondern auch einen Landesmeistertitel zu erringen.

Den perfekten Rahmen dafür bot, wie in den Jahren zuvor, das Spa und Golfresort Weimarer Land.
Insgesamt 84 Golferinnen und Golfer aus den Golfclubs des GVST aber auch aus Hessen, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz hatten gemeldet und konnten nach der Begrüßung und Einweisung in Corona-Besonderheiten durch den „Chef“ des Resorts, Herrn Thomas Mönch, und den Sportwart des GVST, Herrn Enno Heistermann, auf Ihre Startlöcher geschickt werden.
Sie fanden einen bestens vorbereiteten Platz mit anspruchsvollen aber fairen Bedingungen vor.
Dies und die Tatsache, dass es eine Landesmeisterschaft ist, beflügelte die Teilnehmer ganz offensichtlich zu herausragenden Ergebnissen.
Die  Siegerehrung fand bei warmen Temperaturen außergewöhnlich stilvoll im Innenhof des Hotels statt. Bevor die Preise vergeben und die Landesmeister gekürt wurden, wurden die Teilnehmer kulinarisch mit einem wunderbaren Viergang-Menü verwöhnt.
Es wurde in drei Nettoklassen gespielt. Landesmeisterin der Klasse C (23,4  bis -) wurde Grace Johnson (48 Pkte), Landesmeister der Klasse B (17,4 bis 23,3) wurde Jens Stickelmann (45 Pkte) und Landesmeister der Klasse A (- bis 17,3) wurde Marc Johnson (54 Pkte). Marc Johnson hätte mit seiner Runde, einer 74 (2 üPAR), sicher bei jeder Meisterschaft eine gute Platzierung erreicht. Er verbesserte sein Hcp von 16,6 auf 11,2.
Die Vizemeister, Bronzesieger und die gesamte Platzierung finden sie in der angefügten Liste.

Ergebnislisten

Der Golfverband Sachsen und Thüringen bedankt sich beim Spa und Golfresort Weimarer Land für die exzellente Ausrichtung des Turniers und die großzügige Gestaltung aller Rahmenbedingungen.

EH